Donnerstag, 14. Dezember 2017

Verschiedenes

Jugendfeuerwehr Einbeck - back on tour!

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Unter diesem Motto trafen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Einbeck um gemeinsam mit ihren Betreuern einen Ausflug zu unternehmen.

 

Getroffen wurde sich am frühen Samstagmorgen auf der Feuerwache um nach Hannover aufzubrechen. Alle waren sehr gespannt. Denn es stand nicht nur der Besuch des SeaLife auf dem Programm, sondern auch eine Besichtigung der Werkfeuerwehr des Hannover Airport.

 

In Hannover angekommen ging es zunächst in das SeaLife Aquarium. Hier konnten die Kinder alle nur erdenklichen Meeresbewohner kennenlernen. Vom kleinen Clown oder Anemonenfisch Nemo, über Kraken bis hin zu Rochen und Haien war fast alles vertreten.Besonders beeindruckend waren die Fütterungen der Tiere. Da war ganz schön was los in den Becken.

Im angrenzenden Tropenhaus konnten dann noch Krokodile, verschiedene Vogelarten und, wer ganz genau hinsah, auch Eidechsen entdeckt werden.

 

Nach einer kräftigen Stärkung mit Bockwürstchen, Keksen, Brause und Gummibärchen, hieß es endlich aufbruch zum Flughafengelände. Schon auf der Anfahrt dorthin, stieg die Spannung bei unseren Jungs und Mädels. Schnell die Busse geparkt und auf zum Treffpunkt mit der Dame vom Besucherdienst.

Nach der obligatorischen Sicherheitseinweisung und -Kontrolle, vorbei an wartenden Flugzeugen und Carriern,  an der Hubschrauberstaffel der Polizei und des Towers ging es mit einem Shuttlebus direkt zur Werkfeuerwehr.

 

In den dortigen Fahrzeughallen sieht es fast so aus wie bei uns zu Hause, nur dass alles irgendwie imposannter ist. Hier stehen 2 Lösch- und Rettungszüge. Einer für die Gebäudebrandbekämpfung und Hilfeleistungen und einer für die Flugzeugbrandbekämpfung.

 

Als erstes wurde uns der Gebäudelöschzug erklärt. Neben 2 Hilfeleistungslöschfahrzeugen, einem KdoW und einem RTW, steht hier auch noch ein TLF 20/40 und ein Wechselladerfahrzeug. Genau wurden die Fahrzeuge unter die Lupe genommen und es wurden viele Gemeinsamkeiten entdeckt.

Dann, endlich, der Löschzug für die Flugzeugbrandbekämpfung. Insgesammt stehen in Hannover 4 Flugfeldlöschfahrzeuge vom Typ Panther 8x8. "Geile Teile!" sagte einer der Jungs. "Können wir die mitnehmen?" hörten wir des öfteren! Mit Insgesammt 50.000 Litern Wassern, 6.000 Litern Schaummittel und 2.000 Kg Löschpulver an Bord, eine mächtige Flotte. Aber leider viel zu groß für unsere Fahrzeughallen.

 

 

Nach einer sehr interessanten Führung fuhren wir viel zu früh zurück nach Einbeck. Aber keine Angst, solche Ausflüge werden wiederholt!

 

Zur Bildergalerie

 

 

DruckenE-Mail

Aktuell sind 95 Gäste und keine Mitglieder online