Samstag, 19. Oktober 2019

Durchgeführte Übungen

Übung 1. Zug - Brand in Maschinenbau Firma -

Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Feuerwehrübung der Einbecker Feuerwehr



Einbeck (pk) Wenn es in der Maschinenfabrik und im angrenzenden Gebäude des
Möbelmarktes einmal brennen sollte, heißt das für die Einbecker Schwerpunktfeuerwehr
rasches und entschlossenes Handeln.

 

Ein angenommener Brand im Maschinenbau-Betrieb Kabitzke in Einbeck, Tiedexer Tor war
Übungsgrundlage für eine Übung der Feuerwehr Einbeck. Menschenrettung steht in solch einem Fall im Vordergrund. Ein Brand in einem Maschinenbau-Betrieb und einem angrenzenden Möbelmarkt mit leicht
brennbaren Materialien ist immer eine heikle Angelegenheit. 

Umso mehr Grund für die Feuerwehr, das Vorgehen in diesen Fällen regelmäßig zu üben. Solch ein Szenario war Bestandteil der Übung der Einbecker Wehr am Freitagabend. In der Maschinenbau-Halle und Möbelmarkt, sei es zum Brand gekommen. Es gab starke Rauchentwicklung, zudem wurden sechs Mitarbeiter vermisst, so dass zu befürchten war, sie befinden sich noch in der Halle.

Die Feuerwehr schickte daraufhin gleich mehrere Feuerwehrleute unter Atemschutz ins Gebäude, um die Personen zu suchen. Es wird notiert, wer und wann sich im Gebäude befindet und über Funk mit den einzelnen Trupps Kontakt aufgenommen. Gleichzeitig wurde eine Wasserversorgung zur massiven Brandbekämpfung aufgebaut und die Drehleiter in Stellung gebracht. 

 

Im Beisein vom Firmenchef Dietmar Kabitzke, den Stellvertretenden Ortsbrandmeister Helmut Böttcher und
Zugführer Albrecht Reschke absolvierten über 30 Feuerwehrleute eine Übung, mit der ihr Zugführer Albrechts Reschke sehr zufrieden war.

Peter Kitzig, Einbecker Morgenpost

 

P1010958

P1010951

Drucken E-Mail

Aktuell sind 65 Gäste und keine Mitglieder online