Samstag, 14. Dezember 2019

Durchgeführte Übungen

Schwerpunkt-Feuerwehr Einbeck simulierte einen Brand in einem Autohaus

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Einbeck (pk). Einen Brand simulierte die Schwerpunkt-Feuerwehr Einbeck kürzlich im Autohaus Hübener. Für Einsatzleiter Bernd Arnemann ergab sich folgendes Szenario: starke Rauchentwicklung in Werkstatt und Verwaltungsgebäude des Autohauses, zudem wurden einige Arbeiter vermisst.

 

Zur Übung gehörte zudem, dass die Fluchtwege im Treppenhaus nicht passierbar waren, und die Drehleiter zur Bergung der Menschen eingesetzt werden musste. Zusätzlich wurde die Notsituation eines Feuerwehrkameraden im Korb der Drehleiter simuliert, er klagte über Atemnot. Nach Sicherung des Brandherdes sowie der Mitarbeiter lobte Oberbrandmeister Albrecht Reschke die Einsatzkräfte für die gelunge Übung.

 

Quelle Einbecker Morgenpost

Drucken E-Mail

Aktuell sind 131 Gäste und keine Mitglieder online